Die Schreinerbuam


Andreas Nöß

Steirische Harmonika, Gitarre

Andi, geboren 1995, begann seine musikalische Ausbildung an der Ziach im zarten Alter von 9 Jahren.

In dieser Zeit entwickelten er und seine "Susi" ein außergewöhnliches Musiker-Instrumenten-Verhältnis. Mit 12 Jahren nahm er Unterricht an der Posaune, 2 Jahre später an der Gitarre.

Magnus Segl 

Tenorhorn, Tenorposaune, Steirische Harmonika

Magnus, 1999 das Licht der Welt erblickt, wurde bereits mit 10 Jahren

in die hohen Künste der Blechblasinstrumente eingewiesen.

3 Jahre später begann er mit der Ziach.

Er ist die größte musikalische Neuentdeckung der Schreinerbuam in den letzten Jahren.

 Michael Riesemann

Bassposaune, Percussion

Michi, Jahrgang 1993, spielt seit seinem 6. Lebensjahr Klavier.

Er erkannte aber rechtzeitig, dass die Bassposaune das "gmiatlichere Instrument" ist, da man sie besser transportieren kann. 
Bei den Schreinerbuam sorgt er auf einem Cajon sitzend für den Rhythmus.


Die Anfänge

Die erste Schaufel Sand, die der kleine Andi Nöß seinem Brotzeitnachbarn Michi Riesemann im Kindergarten über den Kopf schüttete, war der Beginn einer langen Freundschaft. Die Brotzeit blieb - aus Sand wurde Musik.
Andi spielt Ziach seit seinem 9. Lebensjahr, weil es für ihn das "bearigste Instrument aller Zeiten" ist. Seither gehört das Auswendigspielen zu seinen Markenzeichen, denn "mit Noten konns a jeder".
Michi entdeckte nach einem Umweg übers Klavier eine alte Posaune auf seinem Dachboden und damit seine eigentliche Berufung, von da an nahm er Unterricht und lernte vom Blatt zu spielen - völlig überflüssig.
Im Jahr 2012 wurden die beiden zur musikalischen Umrahmung eines Geburtstages in Steingaden engagiert, der Auftakt für "Susi & die Schreinerbuam". Nach einer intensiven Probenphase gelang der erste Auftritt ohne größere Schwierigkeiten und weitere Anfragen motivierten sie zum Weitermachen.
Im Jahr 2013 hat das Duo ihr Repertoire vom traditionell - bayerischen Liedgut ausgehend mit Stücken der modernen Blasmusik und Unterhaltungsmusik erweitert sowie mit Gesang bereichert. Die erste musikalische Gestaltung einer Hochzeit fand im Oktober 2013 in Oberstaufen statt.

2014 fanden Percussion-Instrumente wie das Cajon Einzug in die Formation, um die Musik mit ordentlich Rhythmus zu würzen. Ebenso arbeiteten die Schreinerbuam ein Brautverziehen-Programm heraus, in welchem sie traditionelle Elemente mit deutschem Schlager und modernen Hits mischen.
Im Jahr 2015 gab Magnus Segl sein Debüt bei den Buam. Durch diese Verstärkung kann das Trio ihre Musikalität seitdem voll ausleben.

Support

Wir sagen ein herzliches Vergelt's Gott für die Unterstützung unserer vielen fleißigen Helfer.
Besonders bedanken möchten wir uns bei:


Jakob Hindelang
Gerhard Klein
BressBäänd
Sebastian Keller
Bürgerstiftung Steingaden
Werner Böglmüller
Fraternitas Operculi Hulme
Martin Pfeiffer